Down

Großartige Tour Olbia I

Beschreibung

Tag 1)Olbia-Alghero - 227km

Der Tag fängt mit der „Costa Smeralda“ an, das Ziel von internationalen Jet Set; Sie werden fantasieren, dank der Aussichtsstraße am kristallklaren Meer und dank der Jachten und Traumvillen, die sich in der Natur befinden. Sie werden durch touristische Ziele Palau und Santa Teresa fahren, wo Sie einen Kaffee nehmen können, am Fuße des Leuchtturms von „Capo Testa“, von dem man die „Bocche di Bonifacio“ und die helle Riffe der Korsica beobachten kann. Fahren Sie weiter nach Castelsardo durch die Küstenstraße, die den ganzen nördlichen Teil Sardiniens durchquert: das mediterrane Buschlandschaft und der Duft der Myrtenbeeren werden immer mit Ihnen sein. Castelsardo ist ein Dorf in der ganzen Nähe von Meer, wo wir Ihnen empfehlen, das mittelalterliche Schloss zu besichtigen und in dem Restaurant „L’incantu“ zu Mittag zu essen, von dem eine wunderschöne Landschaft am Meerbusen zu sehen ist. Nach einem leckeren Mittagessen, auf Fischbasis, fahren Sie Richtung Alghero, und durchreisen Sie die ganze Provinz von Sassari. Wenn Sie in Alghero ankommen, ist Pflicht, dass Sie einen traumhaften Aperitif bei “Riservato Beach Bar“ genießen. Nach dem Sonnenuntergang beim Meer, tauchen Sie in die engen Gassen der Altstadt ein, wo Sie viele Möglichkeiten haben, typische Restaurants zu finden: wir empfehlen Ihnen „La Bifora“, auf dem alten Schutzwall, dem Hafen gegenüber.

Tag 2)Alghero-Alghero - 122km

Zuerst besichtigen Sie die “Grotte di Nettuno“: es handelt sich um die größte Höhle im Mittelmeer; direkt vom Hafen können Sie das Boot nehmen, das bis zum Eingang von der Höhle ankommt. Nach der Besichtigungstour werden Sie mit Ihrem Motorrad nach Süden fahren, Richtung Bosa: ein sehr renommiertes Fischerdorf, das für sein mittelalterliches Schloss und für sein Hafen berühmt ist. Um Bosa zu erreichen, werden Sie eine Küstenstraße nehmen, die beworben ist, dank ihrer Kurven am Meer und ihrem Landschaft, Weltkulturerbe der UNESCO zu werden . Nach einem Mittagessen auf Fischbasis und eine Promenade in der Altstadt, werden Sie am Nachmittag noch eine kurvige Straße nehmen, Richtung Villanova Monteleone, die, durch einige Dörfer, nach Alghero führt. Wir empfehlen Ihnen ein Abendessen bei „El pultal“: eine Pizzeria, die sich in der Altstadt befindet, wo Sie die bekannte „n21“ von Luigi geniessen können (eine Pizza, die ein oder mehrere Meter größ sein kann) .

Tag 3)Alghero-Cala Gonone - 220km

Fahren Sie Richtung Villanova Monteleone, um die ganze Sardinien nach Osten durchzureisen; Sie werden durch den Wald von Foresta Burgos, der unter Bono, Nuoro und Oliena sich befindet, um zu Fuß bis die Gebirgskette „Monte Corrasi“ anzukommen. Das Ziel ist das Restaurant „Su Gologone“, in der Nähe von einer Wasserquelle, die auch „Su Gologone“ heißt. Im Restaurant können Sie die beste Spezialitäten der sardischen Küche in einer sehr typischen und gepflegten Atmposphäre genießen. Nach dem ausgiebigen Mittagessen können Sie die „Botteghe d’Arte“ des Restaurants besichtigen: das Personal wird die Geschichte, die Herkünfte und Traditionen von diesem kleinen Ort in Sardinien erzählen. Am Nachmittag fahren Sie dank einer Aussichtsstraße an die Gebirge von Dorgali und nach Cala Gonone, ein Dorf am Meer, das für seine Strände, die man nur mit dem Meer erreichen kann, berühmt ist.

Tag 4)Cala Gonone-Portu Maga - 241km

Heute werden Sie ins Herz von Sardinien eindringen, ganz hoch unter den Berggebieten wie Oliena, Orgosolo, Fonni, Desulo und Aritzo. Magische Orte, an Kultur, Geschichte und Traditionen reich; Sie werden erfahren, wie sich hier die Menschen und die Natur von Menschen und Natur des Küstengebiets unterscheiden, aber wie Empfang und Freundlichkeit der Bevölkerung immer anwesen sind. Nach den Bergen finden Sie das Flachland von der „Giara di Gesturi“, wo wir Ihnen empfehlen, nach einem schnellen Mittagessen, einen Besuch der „Reggia Nuragica di Barumini“: die größte Nuraghenniederlassung aus mehr als 4000 Jahren. In diesem Ort werden Sie, dank der Reiseführer, die sardische Geschichte erleben, und werden Sie, durch Erzählungen von Religion, Kriege, Traditionen und Gesellschaft, das sardische Volk kennenlernen. Nach dem Besuch fahren Sie weiter nach Osten, Richtung Portu Maga, wo Sie sowohl abendessen als auch übernachten können.

Tag 5)Portu Maga-Cagliari - 249km

Heute werden Sie mit einem atemberaubenden Meerblick frühstücken. Sie werden Piscinas besichtigen, die größte Wüste Europas, mit weißen und großen Sanddünen am Meer, die diesen Ort einen der magischten von Sardinien machen. Ganz in Ordnung, dass Sie einfach ein bisschen verloren fühlen werden. Dann fahren Sie Richtung Portixeddu, und entscheiden, ob die Wüste offroad zu durchqueren (überprüfen Sie, ob die Bedingungen es erlauben) oder sie zu umgehen (durch Ingustosu). Sie werden eine schöne Aussichtsstraße durchfahren. Betreten Sie das wichtigste Bergbaugebiet der Insel, fahren Sie nach Masua, der Küstenstraße entlang, und werden Sie im Meer eine ganz große Klippe bemerken: es handelt sich von der Klippe „Pan di zucchero“, deren helle Farbe die Name gibt. Wir empfehlen Ihnen die Touristenführung in „Porto Flavia“: ein Bergwerk am Meer, das Sie sprachlos lassen wird. Fahren Sie nach Süden und erreichen Sie die Insel „Sant’Antioco“ um in Calasetta zu Mittag zu essen. Wenn Sie den Fisch lieben, befinden Sie sich in den richtigen Ort: hier ist der Thunfischfang seit Jahrhunderten die Hauptinkommensquelle. Bevor Sie Cagliari erreichen, nehmen Sie 50 Kilometer der Küstenstraße, die die Insel begrenzt. Nach mehr als 250 Kilometer Reise können Sie endlich in Cagliari chillen.

Tag 6)Cagliari-Arbatax- 243km

Heute viel Spaß, viele Kurven und Führung für Sie. Fangen sie mit dem ersten Teil der SS125 Orientale Sarda an, die Cagliari und Santa Teresa verbindt. Der südliche Teil dieser Straße, in der Nähe von Burcei, ist ganz besonderer weil es, mit einiger Kilometer Distanz, ganz unterschiedlichen Orten gibt: Sie werden wie in einem amerikanischen Canyon fühlen. Kurz vor Tertenìa, biegen sie nach Perdasdefogu ab und werden Sie in den ältesten Teil der Insel eindringen: die Barbagia. Hier werden Sie von den Bergen von Gennargentu der Provinz von Nuoro umgegeben sein. Kurven, Wälder und Berglandschaften sind heute die Hauptattraktionen. Nach dem Mittagessen in Seui, fahren Sie durch Gairo Vecchia, ein baufälliges Dorf am Fuße eines Berges, und dann Ulassai und Lanusei, um Arbatax zu erreichen, wo Sie sich entspannen können und auch übernachten.

Tag 7)Arbatax-Cagliari - 252km

Fahren Sie nach Norden, Richtung Dorgali, und nehmen Sie den schönsten Straßenabschnitt der SS 125 Orientale Sarda, der Dorgali und Tortolì verbindt: viele charakteristische Elemente, wie die wilde Berge, „il canyon di Su Gorroppu“ und andere Landschaften werden Sie beeindrucken. Durchreisen Sie einige touristische Ziele wie San Teodoro, Siniscola und Budoni bis zu Porto Taverna, wo Sie im Restaurant „12.1“ am Strand mittagessen können, von dem man die Insel „Tavolara“ beobachten kann. Am Nachmittag erreichen Sie die „Costa Smeralda“, das Ziel von internationalen Jet Set; Sie werden fantasieren, dank der Aussichtsstraße am kristallklaren Meer und dank der Jachten und Traumvillen, die sich in der Natur befinden.

Tourenbeschreibung
Km
1554
Mindestteilnehmerzahl
1 motorrad
Bike + Hotel
von 179€/Tag
Nächte
Übernachtungen in ausgesuchten 3/4 Sterne Hotels und Agriturismi
Im Preis inbegriffen:

- Motorräder aus der Kategorie Standard auswählen

- RC (zivilrechtliche Haftung) und "Fahrerpolitik"

- Übernachtung in einem 3/4 Sterne Hotel in einem Einzel- oder Doppelzimmer

- Technische Hilfe, Erste Hilfe

- Telefonische Unterstützung rund um die Uhr

Im Preis nicht enthalten sind

- Flüge und Fähren von und nach Sardinien (auf Anfrage erhältlich)

- Kaution in Höhe von 20% des Fahrzeugwerts

- Kraftstoff und Mahlzeiten

- Vorherige Nacht vor der Vermietung (auf Anfrage erhältlich)

- Ersatzteile und Materialien, die für die eventuelle Reparatur von Fahrzeugen erforderlich sind

- Fremdenführer (auf Anfrage erhältlich)

- Alles, was nicht in "Der Preis beinhaltet" angegeben ist.

Zusätzliche Angaben

Tourorganisation in Zusammenarbeit mit Anton Viaggi di Pietro, Cunedda, Via Mazzini, 161 07041 Alghero (SS) PARTITA IVA 02431340906, eingetragen im Albo agenzia viaggi mit der Nummer 353 vom 23/06/2011, Haftpflichtversicherung Nr. 2011/03/2111858

Unsere Pluspunkte
Erste Hilfe

Im Falle eines Ausfalls des Motorrads durch Schaden oder Unfall senden wir unverzüglich ein Abschleppfahrzeug. Dieser Service ist kostenlos.

Unterhalt

Motorent Sardinia übergibt immer ein vollgetanktes Motorrad. Das Motorrad ist gereinigt und gecheckt, damit sie völlig profitieren können.

Flexible Öffnungszeiten

Ein- und Auschecken ohne anzustehen, eine schnelle Rückgabe des Motorrads, um unnötige Wartezeiten am Terminal zu vermeiden.

Richtlinien

Motorent Sardinia hat mit vielen Hotels eine exklusive Vereinbarung was Übernachtungen angeht, die ausschliesslich für unsere Kunden reserviert sind.

Kontaktieren sie uns für ein persönliches Angebot

Informationsanfrage

Vor- und Nachname*
Land*
Telefonnummer*
Zusätzliche Angaben*